Absage der IAM und DM 2020 der Golfer*innen mit Behinderungen in Warnemünde

Auf Grund der anhaltenden Corona-Krise hat der DGV jetzt auch die IAM und die DM der Golfer*innen mit Behinderungen leider für 2020 absagen müssen. Das ist sicherlich auf der einen Seite traurig, zumal wir euch neben dem sportlichen Highlight gerne alle an der schönen Ostsee wiedergesehen hätten, auf der anderen Seite aber absolut vernünftig und richtig. Bei aller positiven Entwicklung ist Corona noch lange nicht überstanden und wir müssen nach wie vor alle zusammen entschlossen und besonnen handeln. Wir schaffen das!

Und aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Ich freue mich schon jetzt sehr auf die IAM und DM in Warnemünde 2021 und natürlich unser aller glückliches Wiedersehen.

Bleibt alle gesund und passt auf euch und eure Lieben auf.

Euer Ralf Bockstedte
Präsident

Inklusion im DGV Drive-TV

Der DGV hat in seinem Internet Programm Drive TV das Thema Inklusion filmisch dokumentiert.

Sehenswert…

DGV Projekt Golf & Inklusion

Der Deutsche Golf Verband (DGV) hat im Februar 2019 unterstützt von der Aktion Mensch das Projekt Golf&Inklusion unter der Projektleitung von Rita Albrecht-Zander aufgegriffen und verfolgt dies nachhaltig auch durch Schaffung von Strukturen und Schulungen, etc. der BGC freut sich sehr hierüber und unterstützt dies.

Aber auch in Sachen Leistungssport für Golfer mit zwei Handicaps bewegt sich auf Seiten des DGV und der EDGA eine Menge. So ist die Weltrangliste WR4GD entstanden und wird auf einer Ebene mit dem allgemeinen World Ranking geführt, die Spitzengolfer der Rangliste nehmen teilweise an Turnieren und Events der European Tour teil, u.v.m. Unsere Jennifer Sräga und Timo Klischan sind hier nur zwei große Namen aus Deutschland, die uns auch für den DGV auf der Welt vertreten.